Wir verwenden Cookies, um die anonyme Analyse von Besuchen und Ihnen die bestmögliche Nutzungserfahrung auf unserer Website zu ermöglichen. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein.

Weitere Informationen können Sie dem Abschnitt Cookies in unserer Datenschutzrichtlinie entnehmen.

X
Und was ist mit Rosacea?

Nun, abgesehen davon, dass Rosacea (ro-SA-tsea) nicht einfach zu buchstabieren ist, handelt es sich hier um einen chronisch entzündlichen Zustand der Gesichtshaut.

Es gibt vier unterschiedliche Arten von Rosacea mit den folgenden typischen Anzeichen und Symptomen:

Tendenziell schnelles Erröten

Papeln oder Pusteln im Gesicht

Trockene, gespannte oder juckende Gesichtshaut

Ein Brennen oder Stechen im Gesicht

Hautrötung bzw. -verdickung auf Wangen, Nase („Knollennase“), Kinn oder Stirn

Kleine sichtbare Blutgefäße im Gesicht

Wässrige, blutunterlaufene oder gereizte Augen oder geschwollene Augenlider

Klicken Sie auf die nachstehenden Symbole, um mehr über die vier Rosacea-Typen herauszufinden:

Typ 1

Gesichtsröte

Gesichtsröte:

der am weitesten verbreitete aller vier Typen; betrifft über 75 % aller Rosacea-Patienten.

Typ 2

Papeln oder Pusteln

Papeln oder Pusteln:

kommen und gehen, einschließlich roter Flecken.

Typ 3

Hautverdickungen

Hautverdickungen

Überschüssiges Gewebe führt vielfach zu einer Vergrößerung der Nase und zu unregelmäßigen, oberflächigen Knollen (knotenartigen Verletzungen).

Typ 4

Wässrige oder blutunterlaufene Augen

Wässrige oder blutunterlaufene Augen,

Tränenfluss und Brennen, geschwollene Augenlider, wiederkehrende Gerstenkörner.